E-Mail senden
MVZ
 
 
 

Ruhe-EKG

ekg

 

Das Ruhe EKG ist das meist angewandte Verfahren in der kardiologischen Diagnostik. Man kann es auch als Herzspannungskurve oder Schrift des Herzens im allgemeinen Sinne bezeichnen.

 

In der Medizin ist das EKG (Elektrokardiogramm) die Aufzeichnung der Summe aller elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern. Das Ruhe EKG ist ein schmerzloses, risikofreies und nichtinvasives Verfahren. Es können die Herzfrequenz, Herzrhyhtmus, der Lagetyp, sowie die Erregungsausbreitung in den Vorhöfen und Kammern abgelesen werden.

 

Am Dach des rechten Vorhofs befindet sich der Taktgeber des Herzens, der sogenannte Sinusknoten. Über das Herzreizleitungssystem wird die elektrische Aktivität in sämtliche Herzmuskelzellen weitergeleitet. Die hierbei entstehenden Spannungsänderungen am Herzen können auf der Körperoberfläche gemessen werden. So ergibt sich ein immer wiederkehrendes Bild der elektrischen Herzaktion.

 

Das Ruhe EKG gehört zu den kardiologischen Basisuntersuchungen. Es wird wie der Name schon sagt in Ruhe (meist liegend) angefertigt und gibt für den Zeitraum der Durchführung eine Aussagekraft über die momentane Herzfunktion.

Mitglied der Deutschen Herzstiftung